(placeholder)

In das Feine vermählt


In das Feine  vermählt , wenn  Sturm um uns weht

Und die Zeit erzählt von dem was war und kommen wird


In die Tiefe getan wie das Leben uns nahm

Und  gab in seinen Gnaden


Die Geschichte erzählt, wie unsere Schritte gehen

Wohin das Leben uns hebt und fallen lässt  zu seiner Zeit


Fürchte es nicht, Sieh dein Gesicht und  

die Frucht deiner  Taten


Es ist dein Geschick  und es belügt dich nicht

Genug um zu geben  was dir gegeben ist


Auf Dunkel  folgt Licht und

jeder  Atemzug öffnet den Weg


Was wir verlieren kommt wieder in neuem Gewand

Was uns nimmt hat uns gesandt


In das Feine  vermählt, wenn  Sturm um uns weht

Wir haben es selbst so gewählt

In das Weite gegeben, fühle es leben in uns………..